Tymes Tours, Reiseveranstalter in Temeswar – Timisoara, Rumänien

tymes tours

Reisebüro & Reiseveranstalter in Temeswar (Timişoara), Rumänien

Rundreisen & Kulturreisen, Wandern & Trekking

   homepage & news       unser team       kontakt   

Citytours in Temeswar / Timişoara

Stadtführungen durch Geschichte und Bausubstanz

Die Hauptstadt des Banats stellt eine spannende Mischung aus historischen Bauten und pulsierendem Großstadtleben, dar. Temeswar (rum.: Timişoara) spielte eine wichtige Rolle in vielen Ereignissen: von der türkischen Besetzung, über die Thronzeit Maria Theresias und bis zum Aufstand in Dezember 1989, hin, der hier Ihren Start nahm und zum Sturz des kommunistischen Diktators Ceauşescu führte. In unseren Citytours entdecken Sie Mengen wertvoller Seccesion (Jugendstil), eine hochinteressante Geschichte sowie die jungselige Atmosphäre.

Die Citytours (Stadtführungen) von Temeswar sind ideal für:

  • Dienstreisende: Gäste / Teams, die temeswarer Unternehmen besichtigen, auch Teilnehmer an Konferenzen, Meetings (in dem Fall raten wir, eine Citytour / Stadtführung vom Anfang an in den Zeitplan einzuschließen)
  • bei Rumänien-Rundreisen: als Teil des Reiseprogramms
  • ... in beiden Fällen individuell oder als Gruppen.

Sie können sich die Bilderreihe hier rechts anschauen oder die pdf-Dateien für die Citytours in Temeswar herunterladen:

ohne Bildern, 0.5 MB niedrige Auflösung, 0.90 MB hohe Auflösung, 2.70 MB

Stadtführungen in Temeswar: die barocke Schatzkammer der Habsburger vorheriges Bild nächstes Bild

Die barocke Schatzkammer

Die Habsburger herrschten 200 Jahre über Temeswar und dem Banat (1718-1918). Sie bauten hier eine ihrer größten (post-)Vauban-Festungen, um den Erzfeind – die Türken, in Abstand zu halten, und dem inneren Feind – die nicht so gehorsamen ungarischen Magnaten, unter Kontrolle zu haben. In der Festung, in der "Inneren Stadt", befand sich, unter anderen, auch der Domplatz (Bild oben), "Temeswars barocke Schatzkammer". Alles spricht hier von kultureller und ethnischer Mélange, aber auch von den radikalen Änderungen nach 1716 (Befreiung der Stadt durch Prinz Eugen) bzw. 1718 (Pasarowitzer Friedensvertrag, Errichtung der Banater Provinz als kaiserliches Krondomän).

Der Domplatz (heute offiziell "Piata Unirii", Vereinigungsplatz), wo die schönsten Gebäude direkte Stiftungen von Karl VI oder von Maria Theresia sind, stellt offensichtlich ein Imagespiel der Macht und Glanz der Habsburgern, dar; er war der Hauptplatz der Inneren Stadt. Kein Stadtrundgang von Temeswar ist ohne diesen Platz komplett; wir stellen hier die barocken Baudenkmäler, aber auch die Gestaltung der Inneren Stadt der barocken urbanen Regeln gemäß, vor – die Erklärung der Sachlage liegt in der strengen Steuerung aller Bautätigkeiten durch hohe Ämter in Wien (Hofkriegsrat, Hofrat, Hofbauamt). Mit Zuckerbrot und Peitsche wurde

der Barock auch den hiesigen orthodoxen Bewohnern (Rumänen und Serben) schmackhaft gemacht, so dass die heutige serbisch-orthodoxe Kirche am Domplatz (gegenüber von der katholischen Kathedrale, im Bild oben) keine Spur von den erwarteten byzantinischen Merkmalen aufweist. Und schließlich kannte die Cholera auch keine Unterschiede von Konfession und Volk, die "Pestsäule" (auch im Bild) wurde von dem Franzosen Anton de Jean gestiftet, der sich aber im deutschsprachigen Milieu damaligen Temeswars durchwegs als "Deschan" unterschrieb.

zeitgenössische Geschichte in der Citytour: der Rumänische Aufstand aus Dezember 1989 die schönste Seite der Geschichte, mit Jugendstil und Secession der Fluss Bega, der ständige Begleiter von Temeswar die Vergangenheit der Bega kann in der temeswarer Architektur erlesen werden Kunst auf den Straßen von Temeswar
xxx Temeswar oder Timisoara, heute: historischer Hintergrund, moderne Trends xxx


tymes tours ist eine Marke von SC Tymes Globetrotter SRL
Str. Lisabona nr. 7/1A, Timisoara, RO 300603, info@tymestours.ro
Touristik-Lizenz No. 3196/2004