Tymes Tours, Reiseveranstalter in Temeswar – Timisoara, Rumänien

tymes tours

Reisebüro & Reiseveranstalter in Temeswar
(Timişoara), Rumänien

Rundreisen, Kulturreisen,
Naturreisen und aktive Touren

Wandern in den Karpaten, Wandern zu Natur, Kultur und Menschen Wilde Tulpen am Eisernen Tor der Donau

Komfort-Wandertour in den Karpaten
19.04 – 27.04.2013

4.Tag – Mo, den 22.04.2013

Wir erkunden heute den engsten Abschnitt des Durchbruchs, den "Kasanpass" (eigentlich sind es zwei Abschnitte: Cazanele Mici bzw. Cazanele Mari). Das tun wir zu Fuß (atemberaubende Ansichten auf der Donauenge vom Rande des Karstplateaus Ciucaru Mare) sowie vom Wasser – Fahrt mit einem einfachen Boot zwischen den senkrechten Kalksteinwänden des Kasanpasses. Bei der Bootsfahrt haben wir es nicht eilig, denn nur so haben wir Zugang zu den steilen, felsigen Stellen wo die einzigartige wilde Tulpe des Kasanpasses (Tulipa hungarica) gedeiht; das ist ein Endemit des Eisernes Tores, der lateinische Name erklärt sich aber durch geschichtliche Umstände. Ein Teleobjektiv kann Hilfe für eine bessere Beobachtung der Tulpen leisten. Das bunt-florale Milieu wird von den ersten Blüten des Wildflieders, des Diptams (Dictamnus albus) und anderer kalk- und wärmeliebenden Pflanzen ergänzt. Es ist ein Tag mit spektakulären Landschaften, die Geschichte lässt aber nicht nach: die römische Inschrift "Tabula Traiana" erinnert an den von den Römern in den Felsen zwecks Belagerung Dakiens gehauenen Weg; freundlich grüßt aber der dakische König Decebal (sein gigantischer Kopf ist direkt in einem Kalkfelsen gemeißelt) seine Gegner vom Nordufer des alten Danubius.
W.: 3 Std. +200/-200.

der Kasanpass, steile Wände und Felsen aus Kalkstein

photo: tymes tours

Gibt es schönere Ansichten an der Donau? Das ist der Kasanpass im Donaudurchbruch zum Eisernen Tor. Für detailierte Schilderungen von Kasanpass, Donaudurchbruch & Co. gibt es hier und jetzt nicht genügend Raum und Zeit. Nur ein Paar kurze Erklärungen: das ist die letzte Gebirgskette, die von der Donau gespalten wird auf ihrem Weg zum Schwarzen Meer; die Donau ist hier ein ganz mächtiger, erwachsener Fluss, und die Landschaften sind dementsprechend interessant. Der ganze Durchbruch messt etwa 130 Km und wird in Volkssprache, von den Rumänen, "Clisura" benannt. Aber schon seit Altertum setzte sich der Name "Eisernes Tor der Donau" bei vielen Völkern durch (bei Österreichern und Deutschen, bei Türken, Ungarn und auch bei den Rumänen); ursprünglich durfte vielleicht nur einen engeren Abschnitt des Durchbruchs (dort wo heute das Wasserkraftwerk liegt) als "Eisernes Tor" bekannt sein, und nicht die ganzen 130 Km – das ist aber nicht sicher, und auch nicht wichtig. In Österreich und Deutschland ist noch der alte Begriff "Kataraktenstrecke" in Verkehr, und bei den Serben heisst die Gegend "Ðerdap". Und der Kasanpass ist ja der engste und wildeste Punkt im ganzen Durchbruch – das Bild hier oben spricht dafür. Ziemlich alle, die hierdurch kammen, waren von der Gegend zutiefst beeindruckt: sei es Kaiser Trajan, oder der österreichische General von Stahremberg (der mit dem "Stahremberg's Bankerl" im Turm des Wiener Stephansdoms), Franz Joseph oder Sissi. Im XX. Jahrhundert waren der österreichisch / deutsche / rumäniendeutsche Schriftsteller Otto Alscher (bekannt für seine Tier- und Naturgeschichten) oder der berühmte englische Reisende Sir Patrick Leigh Fermor unter denen, die sich über den Donaudurchbruch begeistern ließen. Sowie auch die gewöhnlichen Touristen – davon gibt es aber nicht viele, denn die Gegend ist heute für den europäischen Tourismus weniger bekannt als im XIX. Jahrhundert!

Holzkirche im Dorf Zolt, Banat Malerei in der Holzkirche von Zolt Maria Theresia und die Kirche von Slatina-Timis die Leiter zum "Leiterchen" Scarisoara, Cerna-Tal verstreute Höfe im Cernatal Pause in der Wanderung, Jause bei den Bauern im Cernatal Weiler und Schluchten im Cernatal Baile Herculane oder Herkulesbad, der alte Kurort der türkische Aquädukt vom Cerna-Tal Eisernes Tor, Wasserkraftwerk auf der Donau Orchis simia im Donaudurchbruch zum Eisernen Tor Pension am Ufer der Donau, im Donaudurchbruch der Kasanpass, steile Wände und Felsen aus Kalkstein Fahrt mit Boot auf der Donau, üppige Vegetation im Kasanpass Tulipa hungarica, die wilde Tulpe des Kasanpasses Bauernhof unter dem Berg Trescovat, im Durchbruch der Donau Bergwanderung auf den Trescovat, wo die Karpaten an der Donau enden Wanderung auf dem Berg Trescovat Landschildkröte im Durchrbruch der Donau Festung Golubac auf dem serbischen Ufer der Donau Gaura cu Musca, historisch interessante Höhle im Donaudurchbruch beim Wandern treffen wir die Einheimischen der Gegend Wandern durch die Schlucht der Nera Wasserfälle der Beusnita, einen Seitenfluss der Nera Ciclova oder Tschiklowa, katholische Kirche "Maria-Fels" Kloster Calugara in der Nähe von Ciclova das alte Theater von Orawitza Geschichte in Orawitza, der Kleinstadt im Banater Bergland Orawitz im Banater Bergland, die verstaubte Belle-Époque City Tour in Timisoara, Stadtbummel im historischen Ambiente Stadtrundgang in Temeswar, der Domplatz oder Piata Unirii City Tour in Temeswar – Timisoara, Jugendstil Stadtrundgang in Temeswar


tymes tours ist eine Marke von SC Tymes Globetrotter SRL
Str. Lisabona nr. 7/1A, Timisoara, RO 300603, info@tymestours.ro
Touristik-Lizenz No. 3196/2004